Veranstaltungen

Revision
24.06.2019 bis 30.06.2019
Bad Lobenstein
10. Sparkassen Drachenboot Vereinscup 2019
29.06.2019, Uhr
Ortsteil Saaldorf
Stadtführung
29.06.2019, 13:30 Uhr
Bad Lobenstein
"Tag der offenen Gärten" - Open Gardens
07.07.2019, 10:00 - 17:00 Uhr
Bad Lobenstein
Sommertheater
07.07.2019, 19:00 Uhr
Bad Lobenstein

Bad Lobenstein und Sokolov rücken zusammen

Grenzüberschreitendes Euregio-Egrensis-Projekt soll Miteinander beider Orte in den kommenden Jahren fördern

 

Die Stadt Bad Lobenstein sowie die Mikroregion Sokolov wollen fortan richtig zueinander finden und eng zusammen wirken. Dies ist der gemeinsame Nenner nach dem Besuch einer Abordnung aus der ostthüringischen Kurstadt in der tschechischen Partnergemeinde.
Begleitet sowie gefördert wird der gesamte Prozess durch EU-Fördermittel im Rahmen des Projekts „Neue Wege der Kommunalen Zusammenarbeit im Gebiet der Euregio Egrensis“.

Auf dem Vierseitenhof „Sakret Bernard“ bei Sokolov stellte Jens-Uwe Merx , Projektmanager auf deutscher Seite, die Schwerpunkte vor.
Nach seiner Meinung seien intensive Kontakte auf kommunaler Ebene -geeignet, um zu verwertbaren praktischen Ergebnissen sowie bleibenden Erlebnissen zu kommen. Dazu gehören kompetente Vernetzungen zwischen den Verwaltungen, gemeinsame Studienfahrten sowie grenzüberschreitende Aktivitäten unterschiedlichster Projektpartner.
In Bad Lobenstein könne beispielsweise ein mehrsprachiges Informationssystem installiert werden, ein „Trimm-Dich-Pfad“ entstehen. Schnittmengen sah Merx zugleich bei Sportevents, der langen Nacht der Wissenschaft, bei Ausstellungen, Schulveranstaltungen plus Bürgerfesten.
Eva Slamova , Verantwortliche auf tschechischer Seite, ging auf die Region rund um Sokolov ein. Einem Gebiet mit viel Industrie inklusive Bergbau.
Aber auch schöne Aktivitäten – wie der Kulturelle September – würden den Alltag der dort Lebenden prägen. Sie erkannte ebenfalls Wege für länderüber¬greifende Kooperationen, beispielsweise bei regionalen Kochshows.
Auf dem Gebiet des Sports sei sowieso jede Menge machbar. Bad Lobensteins Bürgermeister Thomas Weigelt (parteilos) stellte seine Heimatstadt vor, welche erneut die staatliche Anerkennung als Moorheilbad erhielt. Insbesondere ging ihm durch den Kopf, wie das soeben Besprochene auch praktisch umgesetzt werden kann. Vernetzungen erkannte er insbesondere zwischen den Sportvereinen in den betreffenden Kommunen.
In Arbeitsgruppen entstanden umgehend viel kluge Gedanken, wurden innovative Ideen notiert.
Fazit: Die Hauptschwerpunkte dieser sich über mehrere Jahre erstreckenden Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Partnern liegen unstrittig in den Segmenten Kultur, Sport, Kinder-und Jugendarbeit, sozialen Aufgaben, Wirtschaft, Tourismus, den Unterschieden und Gemeinsamkeiten in der kommunalen Selbstverwaltung.
Bereits im Juni reisen die tschechischen Partner zu einem Gegenbesuch nach Bad Lobenstein.
Auf dem sanierten Vierseitenhof „Sakret Bernard“ wurde plastisch erkennbar, wie die Vernetzung ¬naturnaher Landwirtschaft, Kultur, Erholung plus die Erhaltung historisch gewachsener Bausubstanz praktisch funktionieren kann. Das Domizil avancierte zum Blickfang und strahlte eine behagliche Wohlfühl-atmosphäre aus. Per Fernsichtdiagnose erkannten die Teilnehmer anschließend die Dimensionen des Kohlebergwerkes Sokolov. Jeder sah zugleich auf den zweiten Blick, was es wirklich für die Umwelt bedeutet, wenn Energie auf diese Art gewonnen werden muss.
Richtig schmuck dagegen präsentierte sich Loket , das frühere Elbogen , ein 3000-Seelen-Ort mit sanierten Gebäuden, idyllischen Cafés und einer rustikalen Burg als Wahrzeichen.
Genau gegenüber dieser Anlage befindet sich übrigens ein Amphitheater, wo in der Open-Air-Zeit riesige -Sachen in puncto Livemusik laufen. Dort erkennt man weitere Kooperationsvarianten. Beispiel: Einst spielte zu Volkswacht-Pressefestzeiten die ungarische Topband Omega in Bad Lobenstein. Und diese musikalischen Könige des einstigen Ostblocks stehen noch immer auf der Bühne. Schon mehrfach beehrten sie in den vergangenen Jahren genau dieses Domizil in Loket .

Text: Roland Barwinsky