Informationen über beabsichtigte Beschränkte Ausschreibungen

Nach § 19 Abs. 5 VOB/A informieren wir hier fortlaufend über beabsichtigte Beschränkte Ausschreibungen nach § 3 Abs. 3 Nr. 1 VOB/A („... bis zu einem Auftragswert der Bauleistung ohne Umsatzsteuer: a) 50.000 Euro für Ausbaugewerke (ohne Energie- und Gebäudetechnik), Landschaftsbau und Straßenausstattung, b) 150.000 Euro für Tief-, Verkehrswege- und Ingenieurbau, c) 100.000 Euro für alle übrigen Gewerke,...“) ab einem voraussichtlichen Auftragswert von 25.000 Euro ohne Umsatzsteuer.

Ein Rechtsanspruch bei Beschränkten Ausschreibungen zur Angebotsabgabe aufgefordert zu werden, besteht nicht. Sie können aber ihr Interesse an Aufträgen bei der Vergabestelle bekunden.