Veranstaltungen

Stadtführung
01.10.2022, 13:30 Uhr
Bad Lobenstein
mehr »
"ABALANCE - THE ABBA SHOW" - Das Konzert wurde vom Veranstalter abgesagt, ein Ersatztermin findet nicht statt !
01.10.2022, 19:30 Uhr
Bad Lobenstein
mehr »
"Die Schule der magischen Tiere 2" für das große Publikum
01.10.2022, 19:30 Uhr
Bad Lobenstein
mehr »
"Die Schule der magischen Tiere 2" für das kleine Publikum
02.10.2022, 15:00 Uhr
Bad Lobenstein
mehr »
"Wellness - Abend"
06.10.2022, 19:00 - 22:00 Uhr
Bad Lobenstein
mehr »

"Kunst.Zeit.Reise"

Jubiläumsausstellung der Bad Lobensteiner Tonstube e.V.

Zeitreise durch die Geschichte der Tonstube

Der Bad Lobensteiner Verein Tonstube e.V. bietet seit 40 Jahren Hobbykünstlern aus der Region die Möglichkeit, sich in welcher Form auch immer künstlerisch auszudrücken. Aus Anlass dieses runden Geburtstages lädt die Tonstube zu einer besonderen Ausstellung im Bad Lobensteiner Regionalmuseum ein. Am Donnerstag, den 08.09.22 ist diese mit vielen Gästen feierlich eröffnet worden.

Unter dem Motto „Kunst.Zeit.Reise“ nehmen die Künstler die Besucher mit auf eine Reise durch 40 Jahre künstlerisches Schaffen. Neben aktuellen Werken der derzeit neun Vereinsmitglieder, die noch nie einem Publikum präsentiert wurden, gibt es auch ältere Werke zu sehen. Dazu zählen auch Figuren, die anlässlich des Jubiläums des Moorbades Bad Lobenstein entstanden sind. „Insgesamt 15 Ausstellungen hat die Tonstube im Laufe der Jahre auf die Beine gestellt“, erklärt Vereinsmitglied Dagmar Niedworok. 13 davon allein im Bad Lobensteiner Regionalmuseum. In der aktuellen Ausstellung seien neben Einzelexponaten auch Gemeinschaftswerke ausgestellt.

Die Ausstellung der Tonstube ist bis 29. Dezember im Bad Lobensteiner Regionalmuseum zu sehen. Die Einrichtung ist bis Ende September dienstags und donnerstags von 10 bis 16 Uhr, sowie samstags und sonntags von 14.00  bis 17.30 Uhr geöffnet.

 

 

Dauerausstellungen

Das städtische Regionalmuseum der Stadt Bad Lobenstein befindet sich in der ehemaligen „Fürstlichen Oberförsterei“, am Schloßberg. Dieses stattliche Gebäude wurde 1715 erbaut. Es ist zweigeschossig, hat ein Schieferwalmdach mit Dachgauben und präsentiert sich auch heute, nach mehreren Sanierungsmaßnahmen mit traditionellem ockerfarbenem Anstrich. Die Nutzung des Hauses war unterschiedlich. Im 18.Jh. war es Forstamt, später viele Jahre Wohnhaus und seit Mitte der 1980er Jahre dient es als städtisches Regionalmuseum.

Das Museum bietet seinen Besuchern auf einem Rundgang auf zwei Etagen im Museumshaus und in zwei Räumen im Nebengebäude im Museumshof eine reiche Auswahl an kulturhistorisch hochinteressanten Musealien zur Geschichte und Entwicklung der Stadt, der örtlichen Handwerke, der Burganlage und unserer Region allgemein.

Besondere Schwerpunkte des Museums bilden vor allem:

Museumshaus

  • Die Bergbaugeschichte des Umlandes.
  • Zeugnisse der Eisenverhüttung im Lobensteiner Gebiet: Sammlung von Ofenplatten.
  • Das Lobensteiner Tuchmacherhandwerk mit originalen Sachzeugen, z.B. einem Horizontalwebstuhl von 1793, auf dem noch bis heute gearbeitet wird.
  • Die Stadt Lobenstein als Bade- und Kurort, vor allem veranschaulicht durch „ die erste Therme“ der Stadt, eine Zinkbadewanne mit Holztreppchen.
  • Die Entwicklung des Druckereiwesens der Stadt einschließlich der bis heute funktionierenden Drucktechnik.
  • Das Uhrmacherhandwerk mit Werkzeugen und einer Uhrensammlung.
  • Das gut bürgerliche Wohnen in der Stadt mit Zeugnissen v. a. aus der Zeit des auslaufenden Klassizismus und des Biedermeiers.
  • Das Apothekerwesen in der Stadt, veranschaulicht durch Arbeitsgeräte aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
  • Weidmännische Traditionen, dargestellt im Jagdzimmer, u. a. auf einem wertvollen dreiteiligem Gobelin in der Größe von 6x2 Metern.

Nebengebäude - Museumshof

  • Das Schlosserhandwerk mit einer großen Sammlung an Schlössern und Schlüssel.
  • Zimmerei und Seilerei

Ein besonderer Höhepunkt eines jeden Museumsbesuchs ist der Aufstieg zum „Alten Turm“.

Dieser wurde zum Aussichtsturm umgebaut und man hat von seiner Plattform einen wunderbaren Rundblick auf Bad Lobenstein, benachbarte Dörfer und in die Ferne. Der Aufstieg ist nur durch das Museumsgelände und den Verbindungstreppen, durch das ehemalige Burggelände möglich. Auf halber Höhe befindet sich einer von einst vier Wachtürmen der12./13. Jh.  Burganlage. Hier kann man sich anhand eines  Modells und Schautafeln über den Bau der Burganlage, das Leben und dem Handwerk des Mittelalters informieren. Zwei Dioramen der „Marktplatz Lobenstein 1782“ und die "Zerstörung der Burganlage" ergänzen die Ausstellung. Weiterhin ist der Blick in die ehemalige Burgzisterne möglich.

 

Öffnungszeiten 

Regionalmuseum &  Alter Turm (02. April bis 29. September 2022)

Dienstag und Donnerstag    10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Samstag                                 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Sonn- und Feiertag               14.00 Uhr bis 17.30 Uhr

 

 
  
 
 

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Einige davon sind notwendig, andere bieten Ihnen zusätzliche Funktionen oder helfen uns, die Website zu verbessern.


Auswahl akzeptieren     Nur notwendige akzeptieren

Datenschutz | Impressum